„Psych. Pflege heute“ – Rücktritt des wissenschaftlichen Beirats / Rücknahme unserer Empfehlung

Liebe derzeitige und ehemalige Teilnehmende der Fachweiterbildung Psychiatrie,

im Dezember 2014 trat der wissenschaftliche Fachbeirat der Zeitschrift „Psych Pflege Heute“ geschlossen zurück. Hintergrund war die mit der Herausgeberschaft nicht abgesprochenen Platzierung einer verdeckten Werbung der pharmazeutischen Industrie, welche als Fachartikel „getarnt“ wurde. Nähere Hintergründe bitte ich über die nachfolgenden Verlinkungen zu beziehen.

Die Psych Pflege heute stand bisher für ein unabhängiges Publikationsmedium des Fachgebietes der psychiatrischen Pflege unter der Herausgeberschaft von Prof. Dr. M. Schulz der FHdD Bieldfeld. Viele Themen, die sich im besonderen Maße dem personenzentrierten und recovery-orientierten Ansätzen widmeten, zeichneten u.a. das Kompetenzprofil dieser Zeitschrift aus. Die Zeitschrift stellte bisher eine wichtige Impulsquelle psychiatrischer Strömungen und Entwicklungen dar und wurde auch innerhalb der Weiterbildung vielfältig genutzt und empfohlen.
Bisher ist aufgrund der Aktualität der Vorkommnisse die weitere Entwicklungsrichtung der Zeitschrift nicht bekannt.

Die Entscheidung des Thieme-Verlags, offensichtlichen finanziellen Interessen einer fachlichen Unabhängigkeit den Vorrang zu geben, wird seitens der Weiterbildungsstätte für Fachkrankenpflege in der Psychiatrie am Klinikum Bremen-Ost schärfstens kritisiert und wird hiermit angemessen beantwortet.

Es kann seitens der Fachweiterbildungsstätte derzeit nicht empfohlen werden, Abonnements der Zeitschrift abzuschließen, bis eine Klärung der zukünftigen inhaltlichen Ausrichtung und eine Sicherstellung der fachlichen Unabhängigkeit geprüft wurde.

Wir informieren zeitnah über zukünftige Entwicklungen.

Mit freundlichem aber besorgtem Gruß

Martin Adamowsky
Ltg. Weiterbildungsstätte für
Fachkrankenpflege in der Psychiatrie
Gesundheit Nord gGmbH
Standort Klinikum Bremen-Ost

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.